ABC-Etüden 04.05.20 – Let`s get ready to rrrrrumble


Link zu Christianes Schreibeinladung

boxing-1842466_1920Bild von antfrank auf Pixabay

 

Let´s get ready to rrrrrumble!

Sie standen sich mit glänzenden nackten Oberkörpern gegenüber. Die gleißenden Scheinwerfer brachen ihre hellen Strahlen auf ihren stahlharten Muskeln: zwei menschliche Leuchttürme auf den blauen Matten des Ringquaders. Die Menge war durch die Vorkämpfe bereits aufgeheizt und wartete ungeduldig auf den Beginn des Kampfes um die Krone der vier Verbände: WBC, WBA, WBF und IBO.

Mack Jones,  „The Hammer“,  und Boris Kohler, genannt „Die Abrissbirne“, stierten sich an.

„Heute zertrümmere ich dich!“, knurrte Mack. „Gib lieber vorher auf, bevor sie dich aus dem Ring fegen müssen!“

Boris hielt dem Blick stand: „Du bist doch nur ein Papiertiger. Ich werde dich solange durch den Ring jagen, bis du mich anflehst, nicht weiter auf dich einzuschlagen! Deinen Titel hast du doch gar nicht selbst verdient, sondern dir mir Schmiergeldern erkauft! Du miese Ratte!“

„Du mit deiner lächerlichen Figur siehst doch eher aus wie ein verlauster Brüllaffe. Mit zwei Atemzügen puste ich dich aus dem Ring!“, zischte Mack „The Hammer“ zurück.

„Zieh dich lieber freiwillig zurück und mache dein lächerlich belangloses Gesicht und plätschere mit den Füssen in dem Kinderschwimmbecken deines angeblichen Sohnes. Ich geb dir maximal drei Runden und dann kann dein Botox-Püppchen herbei stelzen und deine Knochen zusammenzählen!“ fauchte Boris ihn an.

„Schluss jetzt!“, donnerte da der Ringrichter. „Es wird einen fairen Kampf geben. Dafür werde ICH sorgen! Seid ihr bereit? Dann versprecht, dass ihr euch an die Regeln halten und meinen Befehlen gehorchen werdet. OK! Boxt!“

(236 Worte)

 

boxing-1430483_1920Bild von David Bailey auf Pixabay

22 Comments

  1. Werner, ich entdecke ja völlig ungeahnte Seiten an dir 😁
    Nichts gegen Waschbrett- oder Waschbärbäuche, aber ich kann dieses Aufplustern, Herumgockeln und sich zum Affen machen nicht ab. Sicher, Show. Sicher, man wird reingezogen, wenn man dabei ist. Alles gut. Aber aus der Ferne ist es doch nur Adrenalin und Testosteron pur. Muss ich nicht haben. Nicht so.
    Gute Etüde übrigens 😉
    Liebe Grüße
    Christiane, sehr beeindruckt 😁👍

  2. Hab mich selbst auch nicht wiedererkannt bei dem WM-Kampf. Und ich meine Frau nicht und sie sich auch nicht. Aber irgendwie wird man da reingesogen, wenn es um einen brodelt und es im Ring richtig hoch hergeht. Muss man live erlebt haben. Bei den kleinen Boxveranstaltungen hat man noch mehr Nähe und es ist noch intimer. Aber da kann man auch vor sich selbst ein wenig erschrecken, auf was man abgeht und wie leicht man da eingefangen wird bzw. sich verfängt.

  3. Ich bin ja eher ein Wrestlingfan, aber den ein oder anderen Kampf schau ich mir schon gerne an. So oder so, eine wirklich tolle Geschichte. „Papiertiger“ hast du echt super untergebracht.
    Grüße, Katharina

    1. Danke Dir, Katha. Mal was selbst Erlebtes. Wrestling hab ich noch nie live erlebt, aber ich kann mir gut vorstellen, was da auch im Publikum abgeht. Da kann man – wie beim Boxen – mal so richtig aus sich rausgehen. Tut soooo gut, gell?

  4. „Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.“😄
    Toll untergebracht hast du die Begriffe, und gut rübergebracht die aufgeheizte Stimmung und den testoterongeschwängerten Ton der Akteure …

  5. Boxen ist ja so überhaupt nicht mein Fall… mein Vater hat geboxt und das einzige was mich daran fasziniert hat war, dass er erzählt hat, er hätte seit einem Kampf ein Stück Gummi statt eines Knochens in der Nase. Da habe ich echt lange nicht mehr dran gedacht…
    Wie immer toll geschrieben lieber Werner!

  6. Da kommt die edle Kunst des Faustkampfs aber nicht gut weg!
    Da muss ich – zumindest für den sportlichen Enthusiasmus der Amateure – eine Lanze brechen (oder besser wohl: einen Handschuh zum Aufplatzen bringen)! 😉
    Eine gute Idee, das Geplänkel vor dem Kampf zum Thema zu machen und die Erzählung noch vor der ersten Runde abzubrechen. Mitreißend erzählt!

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.