ABC-Etüden 08.09.2020 – Alte Zeiten


Link zu Christianes Schreibeinladung

rodeo-727858_1920

Bild von Debora Delaney auf Pixabay

 

Alte Zeiten

„Was für einen Schabernack haben die sich da wieder einfallen lassen!“ knurrte Django Silberlocke in sich hinein.

„Seit sie auf dem Nord-West-Trail die Strassenanliegerbeiträge erheben und die Anwohner jetzt eine Maut verlangen, reite ich lieber den Schleichweg  über die Osttangente nach Tucson. Wie komme ich denn dazu, denen ihre ausgetretenen und mit Schlaglöchern übersäten Wege mitzufinanzieren!“

„Vielleicht sollten wir uns lieber in die Südstaaten verziehen!“, entgegnete Doc Holiday. „Soweit ich gehört habe, werden da noch keine Gebühren fällig.“

„Das mag wohl stimmen“, erwiderte Django Silberlocke. „Aber dafür haben sie in Texas soviel ich weiß eine Mietpreisbremse für das Ausleihen von Pferden in den Mietställen eingeführt. Und seitdem kannst du dir nirgendwo da unten mehr einen vernünftigen Gaul ausleihen. Die Betreiber der Ställe sagen, dass sie für das Wenige an Geld keine nachhaltige Ernährung und Pflege ihrer Tiere mehr aufrecht erhalten können.“

„Ja, das mag wohl stimmen“, graunte Doc Holiday zurück. „Die Abgaben von den Ställen in die Pflegekasse für ausgediente Klepper sollen auch wohl sehr hoch sein.“

„Mann, ich könnte mir vor Wut einen ansaufen!“ Django Silberlocke musste kurz von den Baked Beans  aufstoßen, die es heute Mittag bei Funny Kelly gegeben hatte.

„Quatsch!“, spuckt Doc Holiday kurz aus. „Wenn Du wieder breit bist wie `ne Flunder und dann durch die Prärie pflügst, dann macht das auch keinen guten Eindruck! Denk an unseren guten Ruf, Django! Nur nippen, nicht kippen!“

 

(230 Worte)

 

horse-4818530_1920

Bild von Karuvadgraphy auf Pixabay

10 Comments

  1. Genau! Nur ein nüchterner Cowboy ist ein guter Cowboy. Kommt auch besser im Wettreiten mit den Sheriffs. Und mit einem klaren Kopf behält man leichter den Überblick.
    Sehr seriöse Etüde, lieber Werner. Muss ich mir Sorgen um die Herren machen? 😉
    Herzliche Grüße
    Christiane 😀

    1. Nein, René, da verwechselt Du was, die gute alte norddeutsche Kneipenregel No 1 heisst: nicht lang schnacken, Kopf in den Nacken. Dann kommt: nicht Nippen, kippen!
      Nur nippen, nicht kippen ist nur wegen der Einhaltung der Begrenzung der Reitgeschwindigkeit im verkehrsberuhigten Center von Tucson.

  2. Nur nippen nicht kippen,
    Das käme mir in die Tüte !
    Würde mich machen müde
    Breit zulangen ist meine Devise
    Sich erheben? Niese!
    All der Schabernack muss sein
    Stehen kann ich auf einem Bein
    Das ist die Probe
    Das ich gelobe.

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.