Der Dienstag Dichtet – Paradigmawechsel



Bild von Roy Harryman auf Pixabay 

Paradigmawechsel

Wir leiden,

weil wir das Leben

nach einem Sinn

hinterfragen

Stellen wir seit ewigen Zeiten

die falschen Fragen?

Wer oder was

zwingt uns dazu?


Bild von moritz320 auf Pixabay 

Dies ist eine Aktion, die von Katha kritzelt ins Leben gerufen wurde. Jeden Dienstag wird ein selbst-geschriebenes Gedicht veröffentlicht.
Wer sich anschließen will, ist herzlich willkommen.

Mit von der Partie sind bisher:


Stachelbeermond Wortgeflumselkritzelkrams       Findevogel Wortverzauberte 

Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder                               Nachtwandlerin
Lindas x Stories                      Myriade Luna Lebensbetrunken

Und ich.

11 Comments

  1. Danke dir, Werner.
    Ich glaube, es liegt in der Natur des Menschen, verstehen zu wollen – und deshalb auch nach Sinn zu suchen.
    Und ich glaube, wir suchen den Sinn am falschen Ort – Sinn hat nichts zu tun mit haben wollen, das müssen manche, glaube ich, noch verstehen.
    Herzliche Grüße
    Judith

  2. Lieber Werner,
    ja, da kann man Deine Zeilen unterschreiben, auch wenn man sich die großen Pandemien im Laufe der Menschheit ansieht. Da gibt es einige Parallelen z. B. zwischen der COVID-19 Pandemie und der Spanischen Grippe, sehr spannende Lektüren.

    Liebe Grüße
    Alina

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..