Der Dienstag Dichtet – Traum und Realität


Realität und Traum

Parallele Welten

ein Hier

ein Dort

Wo ist mein Zuhause?

Bild von Stefan Keller auf Pixabay 

Dies ist eine Aktion, die von Katha kritzelt ins Leben gerufen wurde. Jeden Dienstag wird ein selbst-geschriebenes Gedicht veröffentlicht.
Wer sich anschließen will, ist herzlich willkommen.
 
Mit von der Partie sind bisher:

Stachelbeermond  Mutigerleben  Wortgeflumselkritzelkrams
Findevogel  Berlin Autor  Nachtwandlerin  Lindas x Stories
La parole a été donnée à l’homme  Gedankenweberei
Emma Escamila  Wortverdreher  Lebensbetrunken
Vienna BliaBlaBlub  Heidimarias kleine Welt  Traumspruch
Red Skies over Paradise Your mind is your only limit
 
 
Und ich.
 

8 Comments

  1. Träumen fehlt die echt menschliche Komponente, daher würde ich mich immer für die Realität entscheiden, auch wenn Träume natürlich viel verlockender sein können. 🙂

  2. Das ist eine gute Frage, die du stellst. Um ehrlich zu sein, kann ich sie nicht beantworten. Ich habe als Kind schon sehr gerne geträumt und zwar so lebendig, dass ich sie in die Realität eingebaut habe. Doch wo ist mein Zuhause?

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.