ABC-Etüden 16-17.21 – Nachhaltig leben


Link zu Christianes Schreibeinladung

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Nachhaltig leben

„Oh Meister, ich bin ja so glücklich! Das war schon immer mein Traum.“

Eckad rang um Fassung. Meister Rührich hatte zur Feier von seinem Dienstjubiläum einen Termin für einen Brauereibesuch vereinbart. Der Meister wollte selbst mitkommen. Und sogar Frau Pansen.

„Für so einen knackigen Kerl, der mir immer aus der Patsche hilft, da tu ich ja man alles“, hatte sie gesagt.

„Gibt es da auch was zu verkosten oder nur gucken?“

Eckad war schon ganz hibbelig.

„Ja, Bier gibt’s da auch zum Trinken, Eckad. So viel wie du willst. Und ganz frisch gezapft aus der Abfüllanlage. Wird dir bannig gut schmecken, garantiere ich dir!“

„Und zeigen die uns auch das Sudhaus, Meister?“

„Ja, Eckad, warum denn nicht?“

„Weil, ich dachte die wollen ihre Rezepte geheim halten. Sonst kommt da so ein russischer Spion, merkt sich die Zutaten, und das war‘s dann mit Export in die UDSSR.“

„Eckad, wo lebst du denn! Die UDSSR gibt’s doch schon lange nicht mehr!“

„Ich hab aber gehört, die KGB-Leute schnüffeln immer noch überall rum. Können sich anscheinend vom Kommunismus nicht trennen.“

 „Und statt Wodka sollen sie jetzt wohl Bier trinken, weil Schnaps mittlerweile zu teuer ist? Oder was willst du damit sagen, Eckad?“

„Ich hab nur Bammel, Meister, dass sie die Konstruktion von der Maischpfanne stibitzen wollen!“

„Das musst du mir erklären, Eckad!“

„Meister, du solltest eigentlich wissen: das Geheimnis liegt in der Maischpfanne, wo das geschrotete Malz in warmes Wasser gegeben wird. Wegen der Enzyme und wegen Abbau von Stärke und Eiweiß und für die Stammwürze. Das hast du nicht gewusst?“

„Nee, ehrlich nicht. Und du, woher kennst du dich da aus?“

„Weisst du, Meister, seit über vierzig Jahren achte ich nun schon auf meine Gesundheit und trink regelmäßig meinen Hopfenblütentee. Und da interessiert sich der denkende Mensch schon mal für die Inhaltsstoffe!“

(300 Worte)

Bild von Roland Steinmann auf Pixabay     

7 Comments

  1. Eckad! So kenn ich dich ja gar nicht!
    Cool, noch eine Pfanne, die wir noch nicht hatten, vielleicht sollten wir mal eine Liste anlegen 😁
    Ach schön, ich habe Eckad schon vermisst. Dithmarscher schmeckt (mir) übrigens ganz gut, ob Hopfenblütentee es auch tut, kann ich nicht sagen … 🤔😉
    Abendgrüße, ich bleib beim Wein 😁🍷🥨👍

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.