ABC-Etüden 36-37.21 – Deichgeschichten


Link zu Christianes Schreibeinladung:

http://Schreibeinladung für die Textwochen 36.37.21 | Wortspende von Ludwig Zeidler | Irgendwas ist immer (wordpress.com)

Bild von Wolfgang Claussen auf Pixabay

Deichgeschichten

„Moin, Meister! Urlaub iss vorbei, kann wieder losgehen!“

„Ja, gut dass du man wieder da bist, Eckad. Eckad? Bist du das wirklich? Man, so hab ich dich ja noch nie gesehen, als wenn du aussem Busch kommst, wenn du verstehst, was ich meine.“

„Ja klar, Meister, hab halt bannig Farbe gekriegt da anne Küste von Ostfriesland.“

„Büss denn auch mal an Wasser gewesen, Eckad?“

„Ja, das war aber gar nich so einfach, Meister, denn mal war das Wasser da und mal war es weg. Einfach weg, und der ganze Strand war auf mal so breit und voll mit Schlick!“

„Eckad, das iss doch immer so anne Nordsee, Tide nennt man das. Du bist ja wohl hoffentlich nich auf die ominösen Makler reingefallen und hast bei Ebbe `n exklusives Stück Land mit direktem Seeblick gekauft?“

„Nee, Meister, auf so was fall ich nich rein, selbst wenn ich schon fünf Küstennebel weg geputzt hab. So ein Dösbaddel bin ich nu ja auch nich.“

„Und, Eckad, hast du auch ne Wattwanderung gemacht, so mit Führung und so, wegen die Sicherheit. Und natürlich wissen die ja auch mehr wie unsereins.“

„Ja, Meister, hat ganz schön gequietscht zwischen die Zehen. Und weisst du was, Meister, wir haben da sogar Austern gefunden im Watt!“

„Wat habt ihr gefunden?“

„Ach, Meister, hör auf, dieser Witz hat doch sooon Bart! Genau wie der, den du immer erzählst, wenn du ein in Tee hast!“

„Eckad, ich weiss gar nich, wovon du sprichst.“

„Ich mein den Witz über die Niedersachsen, wo du immer sagst: Dat sind die Buern, schiet up de Deelen un glitscht. Und wo Frau Pansen immer nen Lachkrampf kriegt.“

„Nun iss aber gut Eckad! Wir ham zu tun! Da iss son oller Schlickrutscher reingekommen, und da sollen wir die Rohrleitungen neu machen. Also komm in die Puschen!“

(300 Worte)

Bild von Günther Schneider auf Pixabay

10 Comments

  1. Lieber Werner, wie großartig und mir völlig aus dem Herzen gesprochen! Wenn es die Herren nicht gäbe, müsste man sie erfinden 😉
    Wobei ich die Witze tatsächlich nicht kannte 😎 Herzlichen Dank für den Lacher am Abend! 😁🧡
    Abendgrüße, ganz zivilisiert 😁✨🍷🍪👍

  2. Anmerkung(en): Dein Link zu mir (ganz oben) ist komplett jenseits von Gut und Böse, aber viel schlimmer: Die Deichgeschichten sind nicht in meinem Reader! Hab mich schon gewundert, dass ich die Erste sein soll, die sie entdeckt.
    Abendgrüße zum zweiten: 😀 ✨🍷🍪👍

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.