ABC-Etüden 38-39.21 – Ene, mene, muh


Link zu Christianes Schreibeinladung

Ene, mene, muh

 

„Du, Karl-Heinz, weißt du noch vor zwei Wochen …?“

„Vor zwei Wochen was, meine Liebe?“

„Ich sag es dir leise ins Ohr: wie du mich mal wieder so richtig anständig rangenommen hast?

„Aber Brunhilde, du lässt mich rot werden. Das gehört doch jetzt nicht hierher in die Etüden!“

„Ach, Karl-Heinz, ich glaube, wir müssen unseren Lebensplan etwas abändern!““

„Ja, wieso denn das auf einmal? Wir hatten doch schon ewig über unsere Ziele gesprochen.“

„Aber es gibt etwas Neues, etwas Wichtiges, etwas Unerwartetes und Schönes!“

„Nun sag es mir schon!“

„Ich bin schwanger!“

„Uff, das kommt aber wirklich überraschend, jetzt, wo ich den Job in den USA bekommen soll!“

„Heißt das, du willst dich verkrümeln und mich alleine hier lassen?“

„Nein, um Gottes Willen, nein. Aber bist du dir denn absolut sicher? Du kannst dich doch wohl noch an die Prophezeiung erinnern, die uns die alte Dame bei unserem Griechenlandurlaub gemacht hat? Hatte sie nicht gesagt, dass wir erst dann Kinder haben werden, wenn wir volle zwölf Jahre zusammen verbracht haben?“

„Das stimmt wohl, Karl-Heinz, aber Fakt ist auch, dass ich glaube, dass ich schwanger bin!“

„Du glaubst, aber du weißt es nicht! Mein Gott, in Bezug auf den neuen Job wäre es schon wichtig, es zu wissen!“

„Dann müssen wir halt noch ein paar Wochen abwarten!“

„Aber Brunhilde, das ist doch zu spät! Ich muss mich bis Ende nächster Woche entscheiden.“

„Dann, lieber Karl-Heinz bleibt uns nur das Orakeln mit einem Ovulationstest.“

„Und das ist dann sicher?“

„Kann ein Indikator sein, muss aber nicht.“

„Trotzdem, besser als nichts. Dann mal los, ab in die Apotheke!“

 

(265 Worte)

 

Links:

 Orakeln mit Ovulationstests: Bin ich wirklich schwanger? (faminino.de)

Liebestarot: Alles über Dating und Partnerschaft | BRIGITTE.de

Bild von Julia Fiedler auf Pixabay

15 Comments

  1. Soso!
    Den flotten Hengst gemacht und es nun in Zweifeln ziehen 😉
    Den US-Job kann er wohl vergessen, der Karlheinz – oder er nimmt seine Trude mit. Aber wer weiss, wer in etwa 3 Jahren dort an der Macht ist – das weiss der Karlheinz ja auch nicht.
    Oje, all solche Unwägbarkeiten.

  2. Hm. Orakeln mit Ovulationstest – was es nicht alles gibt! *kopfschüttel* 😉
    Ich überlege gerade: Könnte es von Vorteil sein, ein Kind mit US-amerikanischer Staatsbürgerschaft zu haben, wenn es dort geboren würde? 😉😎 Man weiß ja nie in diesen Tagen …
    Mittagskaffeegrüße 😁🌥️🌻☕🍪👍

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.