ABC-Etüden 03-04.22 – Checkpoint Charly


Checkpoint Charlie

 

„Hey, Doc, hast du gesehen? Dahinten liegt so ein kleiner Wackelpudding! Wie aus Gelatine mit einem schwarzen Punkt in der Mitte.“

„Was meinst du denn und wo?“

„Da vorm Pferdekorral, wo die beiden Blaujacken unverdrossen Wache halten, damit wir nicht mit den Pferden abhauen!“

„Django, mal ganz vorsichtig und ganz leise bitte! Ich muss dir nämlich noch was sagen.“

„Und das wäre, Doc? Hast du wieder etwas angestellt, ohne mich zu informieren? Ich wundere mich sowieso schon, dass du nur noch mit deiner Sonnenbrille rumrennst, obwohl der Himmel verhangen ist! Also: was ist los? Erklär es mir!“

„Wie du vielleicht weißt, Django, war ich doch in meiner Vergangenheit ein geachteter Zahnarzt. In 1872 habe ich sogar den offiziellen Doktortitel erworben. Aber das ist lange her. Ich fand es dann leichter, mein Geld mit Pokern zu verdienen. Damals in Texas, da kam ich dann leider auch an den Suff und habe mich in etliche Schießereien verwickelt. `78 war dann das Jahr, wo ich Wyatt Earp den Hals gerettet habe. Von da an habe ich dann mein Leben umgekrempelt. Was aber keiner wusste: bei dem Schusswechsel habe ich mein linkes Auge verloren. Seitdem laufe ich mit einem Glasauge herum.“

„Hey Doc, da wusste ich ja gar nichts davon!“

„Warte es ab, ich erzähl dir alles. Aber unterbrich mich nicht mehr“, flüsterte Doc Holiday. „Das Glasauge ist nämlich eines mit einer ganz besonderen Fähigkeit. Es sieht nämlich auch, wenn ich es nicht in der Augenhöhle trage. Still, quatsch nicht dazwischen! Es geht ja weiter! Ich habe nämlich das Auge rausgenommen und vor den Korral gelegt, damit wir genau sehen können, wann die Burschen schlafen. Dann Auge wieder rein und wir schnappen uns die Gäule und ab die Post. Geil, was?“

„Ich glaube, Doc, bei dir knisterts im Hirn! Soll ich das wirklich glauben?“

 

(300 Worte)

 

Bild von 愚木混株 Cdd20 auf Pixabay

14 Comments

  1. Lieber Werner! Danke für diese wertvolle Aufklärung! Ich werde ab sofort von Menschen, die bei bedecktem Wetter Sonnenbrille tragen, nicht mehr automatisch annehmen, dass sie am Vorabend zu viel gesoffen haben, sondern dass sie etwas, ähm, Ungewöhnliches zu verbergen haben könnten!!! 😂 Da wäre ich ohne dich nie drauf gekommen! 😂😂
    Eine schöne Idee hast du da in deinen Wilden Westen transportiert! 😁👍👍👍
    Mittagskaffeegrüße 😎🧡☁️☕🍪👍

    1. Siehst Du, die Etüden sind und bleiben halt ein nie versandender Quell an Wissen und Lebenserfahrung.
      Was bin ich froh, dass ich wieder einen wertvollen Beitrag dazu gesteuert habe.
      Gruß an die Küste!

  2. Selbstverständlich glauben wir das! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich auch so ein Auge haben möchte, ich mag meine beiden eigenen doch ganz gerne, muss ich sagen… aber praktisch wäre es schon. 😁 Ich stelle es mir nur schwierig vor, es wieder einzusetzen mit dem ganzen Westernstaub drauf… 😀

      1. (an dieser Stelle hätte ich jetzt gern ein emoji mit leicht angeekelt gekräuselten Lippen, das sichtbar nachdenkt, was Kaffee und Sand zusammen auf einem Glasauge bewirken, das gleich wieder eingesetzt werden soll. Tja. Ausbaufähig, die Herren und Damen emoji-Ausdenker. 😁)

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.