ABC-ETÜDEN 06.07.19 – Verpasst


https://365tageasatzaday.wordpress.com/2019/02/03/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-06-07-19-wortspende-von-petra-schuseil/

Etüden 2019 06+07 | 365tageasatzaday

 

Schnee

 

„Wer kommt mit in die Disco?“ Lotte und Jorin schauten fragend in die Runde. „Was ist mit euch, Peter, Ulrike?“

„OK, wir hätten auch Bock!“ Ehe Ulrike überhaupt nachdenken konnte, hatte Peter bereits zugestimmt.

 „In Kolonne fahren oder lieber getrennt und schauen, wer als erster in der Disco ankommt?“ Jorin saß schon im Auto und spielte ungeduldig mit dem Gas.

„Getrennt!“ rief Peter. Er hatte eine Abkürzung im Kopf und war sich sicher, als Erster anzukommen!

„Wir biegen vor Oberwald rechts ab, kommen an dem kleinen See raus und fahren dann über den Promilleweg ins Dorf. Und wir hängen sie ab, ganz sicher.“  Ulrike blieb skeptisch. Sie mochte Peter zwar, in Wirklichkeit wollte sie aber nicht für länger mit ihm gehen. Er war immer so draufgängerisch. Und sie stand eher auf Treue und Gradlinigkeit. Sie zuckte leicht mit den Achseln.

„Oh, Mann, wird Deine Schwester eifersüchtig sein, wenn du zuerst da bist!“ Peter war schon richtig in Fahrt.

„Aber hast doch noch keine Winterreifen aufgezogen. Da oben auf dem Hügel hat es doch schon geschneit!“ meinte sie verzweifelt.

„Papperlapapp! Zweifelst Du etwa an meinen Fahrkünsten?!“ Peter war etwas pikiert.

 „Achtung, ab geht’s!“

 

Zwei Stunden später:

„Na, wo kommt ihr denn her gestolpert? Und woher kommen denn die Schrammen auf der rechten Seite, ach, und die verbeulte Motorhaube? Na, raus mit der Sprache!“

crash-1308575_960_720

Schuldbewusst  übernahm Ulrike das Wort. „Na ja, wir sind etwas vom Weg abgekommen. Zu schnell, und dann haben wir uns gedreht und sind an einer Kiefer entlang geschrappt. Das war’s dann!“ „Scheiß Karre!“ ergänzte Peter. Er trat mit dem rechten Fuß an den vorderen Kotflügel, der scheppernd zu Boden fiel. „Krass, auch das noch!“

Er sah, wie sich Lotte dicht an Jorin schmiegte. Mist, dachte er, der wollte ich eigentlich imponieren, aber jetzt hab ich sie wohl endgültig verloren!

(300 Worte)

Bilder: www.pixabay.de

 

10 Comments

  1. o, nicht nur draufgängerisch ist dieser Knabe, sondern auch fies! Der Lotte will er imponieren und benutzt dafür die harmlose Ulrike, die sich offenbar nicht zu wehren weiß. Es wird ihr eine Lehre sein – hoffentlich.
    Wieder mal toll erzählt und bebildert. Man sieht die Szenen vor sich….

    1. Danke, liebe Gerda. Ich will nicht sagen, dass da Jugenderinnerungen hoch gekommen sind, denn damals hatte ich nur ein Fahrrad und kein Auto. Aber irgendwie im Wettbewerb mit meinem besten Freund war ich schon!
      Aber jetzt habe ich mich selbst in die Zwickmühle gesetzt, merke ich gerade.

      Trotzdem LG Werner

  2. Wie Gerda. Ich hoffe, besagte Ulrike merkt noch rechtzeitig, dass da einer nach dem Prinzip „Festhalten und weitersuchen“ vorgeht. Bäh!
    Aber, auch da schließe ich mich an: Sehr plastisch geschrieben!
    Liebe Grüße
    Christiane

  3. Hallo Werner, blöder Peter, mit dem würd ich jetzt nicht mehr mitfahren.
    Schön geschrieben! Danke fürs Mitschreiben. HG. Petra

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.