ABC-ETÜDEN 08.09.19 – Bielefeld


https://365tageasatzaday.wordpress.com/2019/02/17/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-08-09-19-wortspende-von-wortgeflumselkritzelkram/

Etüden 2019 08+09 | 365tageasatzaday

 

mathematics-989125_960_720

 

Er hatte es bei Wilsberg gekauft, in Bielefeld, der Stadt, von der immer wieder behauptet wird, es gäbe sie in Wirklichkeit gar nicht. Sie sei nur ein fiktiver Punkt auf den Landkarten.

Es war ein dicker Foliant, der Buchrücken war an mehreren Stellen beschädigt. „Hoffentlich kriege ich das altersschwache Ding heil nach Hause“, dachte er. Jahrelang hatte er dem Buch nachgespürt: „Zauberwelten“ von Adam Weishaupt, erschienen 1771. Dazu hatte er ein postkartengroßes Aquarell geschenkt bekommen: „Das Haus der geheimen Spiegel“. Das könne er doch sicherlich gut als Lesezeichen verwenden, hatte Wilsberg mit einem Augenzwinkern gemeint. „Nun ja“, hatte er geantwortet, „ich kann’s ja mal versuchen.“

Zurück in seinem Haus, setzte er sich an den alten Schreibtisch und begann, in dem Buch zu blättern. Vorsichtig legte er Seite um Seite um, verharrte einen Moment, blätterte weiter. Er wollte sich zuerst einen Gesamteindruck verschaffen. Doch dann stockte er, Seite 144: wenn man länger drauf schaute, fingen die Buchstaben an zu hüpfen, von hier nach dort und im Kreis herum. Ganz plötzlich bildeten sie einen neuen Text mit Gedanken, Stimmungen, Geschehnissen von dem, was am Vortag passiert war. Verwirrt klappe er das Buch zu. Das war heute wohl alles zu viel gewesen für ihn. Morgen war ja auch noch ein Tag.

Aber es passierte wieder das Gleiche, mit dem Unterschied, es ging dann jeweils noch einen Tag weiter zurück.

time-3098699_960_720

„Wann sollte das enden“, fragte er sich, „und wann habe ich keinen Einfluss mehr, keine Möglichkeit, es rückwirkend zu ändern, zurück zu nehmen, die Worte wieder einzufangen? Wie weit bin ich verantwortlich, nicht für das, was damals passiert ist, aber die Verantwortung, daraus zu lernen und in die Zukunft weiter zu geben?“

Er lehnte sich zurück. Hin und her gerissen, zwiespältig. Langsam begann er daran zu zweifeln, dass es Bielefeld wirklich gab.

 

(299 Worte)

Bildquellen: www.pixabay.de

 

13 Comments

  1. Wie kommst du an die Illuminaten, lieber Werner, das hätte ich dir ja gar nicht zugetraut? UND Zahlensymbolik UND die Bielefeld-Verschwörung? Ein weites Feld! 😉
    Und oh, ich war auch schon in Bielefeld.
    Liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.