ABC-Etüden 18-19.22 – Umdenken


Umdenken

 

„Du, Eckad!“

„Ja, Meister, was gibt’s Wichtiges?“

„Wie du weißt, iss unser Geschäft momentan schwer angeschlagen. Erst Corona und jetzt der dusselige Krieg mit Inflation!  Die Leute halten ihre Groschen zusammen, die Aufträge schrumpfen.“

„Ja Meister, das tut man ja selbst schon merken,  kriegst ja man kaum noch was für dein Geld.“

„Eckad, ich wollt dir sagen, wir müssen über neue Geschäftsideen nachdenken, damit wir über die Runden kommen. Frau Pansen iss auch schon an mäkeln, dass ich nich mehr so oft mit ihr ausgehen tu. Das liecht mir schwer in Nacken!“

„Ach Meister, wenn du mich fragst: ich hab da schon mal so´n paar Ideen aufgeschrieben.“

„Lass sehen, Eckad!“

„Nee, Meister, so nich. Mach man nich so’n langen Hals wie `ne Giraffe! Ich lass mir nich inne Karten gucken, bevor wir nich ´ne Absprache über die Bedingungen getroffen haben.“

„Aber Eckad, ich zieh dich schon nicht über den Tisch! Wie lange arbeiten wir denn nu schon vertrauensvoll zusammen!“

„Vertrauen iss gut, Kontrolle iss besser! Fifty-fifty oder nix!“

„Na gut, Ecki, weil du`s bist: 30 für dich!“

„Meister, damit sind wir nämlich direkt schon beim Thema! Ich hab mir gedacht, dass die Zukunft in Lagerhallen liegt. Kannste ja auch sehen, wie Amazon und Konsorten eine Lagerhalle nach der anderen hochreißen lassen, weil der Versandhandel boomt! Aber meine Idee iss nich mit Klamotten! Viel besser: wir bauen ein Lager für Sprechblasen, einschließlich Verleih! Da biste perplex, was?“

„Das kannste laut sagen. Aber die Idee iss gut: leichte Bauweise, schlanke Regale, Portefeuille begrenzt auf 100 Stück. Damit decken wir alle Anfragen ab, von der allein erziehenden Mutter, von Politik hin bis zum Klerus! Ich glaub, das wird ein Hammer! Ich stell mir das so vor:“

 (300 Worte)

Bildinformationen:

Bild links von Serena Wong auf Pixabay

Bild rechts von DONT SELL MY ARTWORK AS IS auf Pixabay

Bild Mitte von Satheesh Sankaran auf Pixabay

– alle Bilder von mir mit Text versehen –

Titelbild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

10 Comments

  1. Ich frage mich, ob der Spruch mit den Träumern eine Drohung oder ein Versprechen ist … 😎😉
    Tolle Idee, Phrasen gehen immer!
    Und das mit den Sprechblasen finde ich toll, ich kann mich nicht erinnern, ob/dass wir das schon mal hatten. Danke! 👍👍👍
    Abendgrüße 🌞🌼🍵🥗🦋👍

    1. Ja, die plietschen Jungs aus dem Norden, die haben immer gute Ideen.
      Das mit dem Text im Bild ergab sich dann konsequent aus der Geschäftsidee und man kann gut einen total anderen Text unterbringen ohne Bruch des eigentlichen Stils.

  2. Hehehe, bei „plietsche Jungs“ stelle ich mir Wassermänner vor. Die Art, wie du die Wörter untergebracht hast, imponiert mir und die Geschäftsidee ohnehin! Nur schade, dass es dann vielleicht wegen Konkurs keine Geschichten mehr von Eckad und seinem Meister gibt 🙂

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. ommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.